Zweihundertjahrfeier 2021
Kopie von Untitled (16)

bastia

Das 1853 auf der Place Saint-Nicolas in Bastia errichtete Denkmal für Napoleon I. war ursprünglich für die Stadt Livorno in der Toskana gedacht, um das kaiserliche Regime von 1808 zu feiern. Doch die Ereignisse von 1814 setzten dem ein Ende. Mit der Ankunft von Louis-Napoleon Bonaparte um 1849 erwachte das Interesse Bastias an der Statue wieder und die Stadt verpflichtete sich, das Denkmal auf dem neu angelegten Place Saint-Nicolas aufzustellen.

BastiaHeute

Frankreich

45 715

STANDORT

Einwohner

Napoleonische Stätten

Kopie von Kopie von Untitled (21)

Die napoleonische Geschichte in Bastia kann, wie auch die Gedenkstatue, nur durch das Prisma des Einflusses der Familie Bonaparte und ihrer familiären Bindungen wahrgenommen werden. Dieser Einfluss unterstreicht auch die symbolischen Verbindungen, die zwischen Napoleon, seinen Nachkommen und seiner Heimatinsel geknüpft wurden und deren Reichtum die Stadt Bastia heute beleuchten kann 

und Komplexität, indem sie diese entscheidenden Phasen der Integration der Insel in das nationale Ganze hervorhebt. Aber Bastia birgt auch zahlreiche historische, landschaftliche und kulturelle Schätze: barocke Oratorien, majestätische Kirchen, den alten Hafen und die Zitadelle, die stolz auf einem Felsvorsprung thront.

Standort der Stadt Bastia : www.bastia.corsica

die Stadt besuchen

de_DE
Nach oben blättern