Zweihundertjahrfeier 2021
Boleslawiec_1

Bolesławiec

Im Frühjahr 1812 stellte Napoleon eine Armee von 600.000 Mann auf, die zur Hälfte aus Vasallenländern stammte und von den Russen auch "Armee der zwanzig Nationen" genannt wurde. Was dann geschah, ist noch gut bekannt: Napoleon versuchte, die beiden russischen Armeen einzukesseln, aber sie wichen der Großen Armee aus, indem sie eine Taktik der verbrannten Erde anwandten. Boleslawiec wurde von den Truppen der Großen Armee auf ihrem Weg nach Russland durchquert.

Bolesławiec, heute

Polen

38 852

STANDORT

Einwohner

Napoleonische Stätten

Boleslawiec_2

Die napoleonische Episode um die Stadt Bloeslawiec zeugt von der Verbundenheit der Polen mit dem Kaiser und zeigt die große Hoffnung, die er in ihnen geweckt hatte. Die polnischen Legionen bildeten mit 100.000 Soldaten die größte ausländische Streitmacht in der Großen Armee, von denen viele beim Rückzug aus Moskau starben.

Nach den Napoleonischen Kriegen wurde die Stadt erneut in die preußische Provinz Schlesien eingegliedert und schließlich am Ende des Zweiten Weltkriegs an Polen abgetreten. Das reiche Erbe und die Kultur dieser polnischen Stadt spiegeln sich auch in der Qualität ihrer höchst originellen Keramik wider, die ihr bis heute ein hohes Ansehen verschafft.

Standort der Stadt Bolesławiec : www.boleslawiec.eu

die Stadt besuchen

de_DE
Nach oben blättern