Zweihundertjahrfeier 2021
Kopie von Untitled (14)

borodino

Bei Borodino fand im September 1812 eine der wichtigsten und blutigsten Schlachten des Russlandfeldzugs statt. Sie wurde auch als "Schlacht der Giganten" bezeichnet, doch Napoleon beschloss schließlich, sie "Schlacht an der Moskwa" zu nennen, was sich auf den Fluss bezog, der mehrere Kilometer vom Schlachtfeld entfernt fließt, und nicht auf den Ort, an dem die Kämpfe stattfanden.

BorodinoHeute

Russland

69 378

STANDORT

Einwohner

Napoleonische Stätten

Kopie von Kopie von Untitled (19)

Napoleon selbst würde später sagen  über diese "Schlacht der Giganten": "Von den fünfzig Schlachten, die ich geschlagen habe, ist die vor Moskau die schrecklichste, die ich geschlagen habe. Die Franzosen hatten sich des Sieges würdig erwiesen, die Russen hatten sich das Recht erkämpft, als unbesiegbar zu gelten. Napoleon setzte schließlich den Namen "Schlacht von Moskowa" durch, der sich auf Moskau bezog,

um die Menschen daran zu erinnern, dass die Schlacht "innerhalb der Mauern" der russischen Hauptstadt stattfand. Im Dorf Borodino befindet sich heute ein Museum, das der Schlacht gewidmet ist, und viele russische Denkmäler stehen auf dem Schlachtfeld, auf dem jährlich eine Nachstellung der Kämpfe stattfindet.

Website der Stadt Borodino : www.borodino.ru

die Stadt besuchen

de_DE
Nach oben blättern