Fédération Européenne des Cités Napoléonienne

Gehe zu Navigation | Content | Language

Der Europäische Verbund der Napoleonstädte: Beitritt der Stadt Kassel

Kassel (dpa) "Napoleonstadt" können sich europaweit 37 Städte nennen, etwa 15 weitere sind mit dem Verbund assoziiert. In sieben Staaten gibt es Kommunen, die Mitglied im "Europäischen Verbund der Napoleonstädte" sind. Prinz Charles Bonaparte, Ururgroßneffe von Napoleon Bonaparte, hat die Gemeinschaft 2004 gegründet, um die Städte zu einen, die geschichtlich mit dem Herrscher verbunden sind. "Wir wollen keine Städtepartnerschaft auf Politiker- und Beamtenbasis. Wir wollen, dass sich Menschen treffen und deshalb wollen wir auch den Tourismus zwischen den Städten fördern."

In Deutschland gibt es drei Napoleonstädte. In Jena hatte der Kaiser 1806 die Preußen geschlagen, in Kassel regierte sein Bruder Jérôme gut sechs Jahre das "Königreich Westphalen". Seit drei Wochen ist auch Hövelhof in dem europäischen Verbund. Der Gemeinde in Westfalen hatte Jérôme 1807 die Eigenständigkeit als Kommune zugebilligt.