Fédération Européenne des Cités Napoléonienne

Gehe zu Navigation | Content | Language

210 Jahre der Schlachten von Jena und Auerstedt

14. Oktober 1806: Um Jena und Auerstedt stehen sich
rund 108.000 Preußen und Sachsen sowie 106.000
Franzosen unter der Führung ihres Kaisers Napoleon gegenüber.
Über Stunden toben die Schlachten, mehr als
30.000 Soldaten verlieren ihr Leben oder sterben an den
Folgen ihrer Verletzungen. Am Ende des Tages unterliegen
die Preußen auf beiden Schlachtfeldern, Napoleon zieht
als Sieger in Berlin ein und in den kommenden Jahren
werden nicht nur die deutschen Staaten sondern ganz
Europa nach seinem Willen neu geordnet bis Napoleon
erst 1813 in der Völkerschlacht bei Leipzig und endgültig
1815 in Waterloo von seinen Gegnern geschlagen und
ins Exil verbannt wird

.
Begleiten Sie uns auch zum 210. Jahrestag der
Schlachten bei Jena und Auerstedt
auf eine spannende
Zeitreise ins Jahr 1806. Erleben Sie Reiterangriffe,
Pulverdampf und Kanonendonner, wenn hunderte
internationale Reenactors die Jenaer Schlacht nachstellen
und besuche

Facebook: www.facebook.com/Ag.Jena1806