Fédération Européenne des Cités Napoléonienne

Gehe zu Navigation | Content | Language

Europatag: "Ein Europa der Bürger"

Das Collegium Europaeum Jenense der Friedrich-Schiller-Universität Jena veranstaltet am 28. Juni 2011 in Kooperation mit der Stadt Jena und dem Thüringer Justizministerium einen Europatag zum Thema „Ein Europa der Bürger".

Ziel der Veranstaltung ist es, nach Inkrafttreten des Lissabon-Vertrages in Jena einen Dialog zwischen Politikern, Wissenschaftlern, Studenten und interessierten Bürgern darüber anzuregen, wie bürgernah die Europäische Union wirklich ist.

Höhepunkt des Tages wird der Gastvortrag des Präsidenten des Europäischen Verbundes der Napoléonstädte und Nachfahre von Napoléon Bonaparte Charles Napoléon zum Thema „Vom napoleonischen Europa zum Europa der Völker" sein. Im Laufe des gesamten Tages werden sich zudem eine Vielzahl von Organisationen verschiedenster Art präsentieren, die sich in Jena ehrenamtlich für Europa engagieren.

 

 

Programm

12:00 Uhr „Mal mir ein Europa",
Foyer Kreativbeitrag der Teilnehmer und Besucher

14:15 Uhr Begrüßung
Hörsaal 3 PD Dr. Olaf Leiße
(Lehrstuhl für Europäische Studien der Friedrich-Schiler-Universität Jena)

14:30 Uhr Vortrag: Wie sozial ist Europa?
Hörsaal 3 Prof. Dr. Stephan Leibfried [angefragt]
(Zentrum für Sozialpolitik der Universität Bremen)

16:00 Uhr Diskussionsrunde: „Das Europa der Bürger"
Hörsaal 3

  • Sylvia-Yvonne Kaufmann (Vorsitzende Europaunion Berlin, ehem. Vizepräsidentin EU-Parlament)
  • Marie-Thérèse Duffy-Häusler [angefragt] (Leiterin Kommunikationsabteilung Vertretung EU-Kommission)
  • Dr. Holger Poppenhäger (Justizminister des Freistaates Thüringen)
  • Prof. Dr. Christoph Ohler (Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht, Völkerrecht und Internationales Wirtschaftsrecht der Friedrich-Schiller-Universität Jena)

18:15 Uhr Grußworte
Hörsaal 1

  • Prof. Dr. Klaus Dicke (Rektor der Friedrich-Schiller-Universität Jena)
  • Dr. Albrecht Schröter (Oberbürgermeister der Stadt Jena)
  • Marie-Thérèse Duffy-Häusler [angefragt] (Leiterin Kommunikationsabteilung Vertretung EU-Kommission)

18:45 Uhr Festvortrag: „Vom napoleonischen Europa zum Europa der Völker"
Hörsaal 1

  • Charles Napoléon, Präsident des Europäischen Verbundes der Napoleonstädte und Nachfahre von Napoléon Bonaparte