Fédération Européenne des Cités Napoléonienne

Gehe zu Navigation | Content | Language

Sonderausstellung: Die Württemberger und der Feldzug Napoleons 1812

In der Geschichtsschreibung und im Gedächtnis Württembergs hat sich das Jahr 1812 als ein Jahr des Schreckens und des Todes eingezeichnet. Der Kommandeur des Infanterieregiments Nr.1 hat dem während des Feldzuges nach Moskau mit dem Ausruf „O, namenloses Elend" Ausdruck gegeben. 15 800 Soldaten muss König Friedrich zur Grande Armée Napoleons aufbringen, kaum mehr als 300 sind fast ein Jahr später zurückgekehrt. Die Ausstellung erinnert vor allem an den von Hunger, Krankheit, Verwundung und Tod geprägten Leidensweg der Württemberger.

 

Garnisonmuseum Ludwigsburg Asperger Torhaus
Asperger Straße 52
71634 Ludwigsburg
Tel.: 07141 / 910 - 2412
E-Mail: info@garnisonmuseum-ludwigsburg.de
Homepage: www.garnisonmuseum-ludwigsburg.de