Zweihundertjahrfeier 2021
Kopie von Untitled (40)

Granate

Granada ist ein kultureller und touristischer Anziehungspunkt, der von vielen Kulturen geprägt wurde und in vielen Epochen der Geschichte eine wichtige Rolle gespielt hat, wie die zahlreichen Denkmäler zeigen, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Am 28. Januar 1810 marschierte die kaiserliche Armee unter dem Kommando von Marschall Sebastiani im Rahmen der Invasion Andalusiens in Granada ein.

GranatapfelHeute

Spanien

232 462

STANDORT

Einwohner

Napoleonische Stätten

Kopie von Kopie von Ohne Titel (49)

In der Tat ließ sich König Joseph, der die Wirksamkeit seiner Herrschaft in Spanien gegenüber Napoleon unter Beweis stellen wollte, von Marschall Soult dazu überreden, in Andalusien einzumarschieren und damit die französische Herrschaft auf der gesamten Halbinsel zu vervollständigen. Das Projekt der Invasion Andalusiens wurde von Napoleon genehmigt. Die Idee des Kaisers, eine dritte Expedition nach Portugal vorzubereiten, wird jedoch abgelehnt,

Der Unterschied zwischen der Sichtweise seines Bruders auf die Eroberung Andalusiens und der seines Bruders, der darin einen königlichen Akt sah, bestand darin, dass die Eroberung Andalusiens zur Einnahme der Stadt Cádiz führte, die nie eingenommen wurde. Die Meinungsverschiedenheit führte jedoch zur Eroberung Andalusiens, mit Ausnahme der Stadt Cádiz, die nie eingenommen wurde. Die künftigen Ereignisse in Spanien werden die Verwirrung, den Verrat und die Konflikte innerhalb der kaiserlichen Armee offenbaren.

Website der Stadt Granada : www.granada.org

die Stadt besuchen

de_DE
Nach oben blättern