Zweihundertjahrfeier 2021

Die vier Wachtmeister von La Rochelle - Jacques-Olivier Boudon

9782379332562

Beschreibung In "Les quatres sergents de La Rochelle", veröffentlicht von Vergangenheit/Komposit, Jacques-Olivier BoudonIn diesem Buch enthüllt der Präsident des Wissenschaftlichen Ausschusses des Europäischen Verbandes der Napoleonstädte nicht nur die Hintergründe einer der berühmtesten Verschwörungen des 19. Jahrhunderts, sondern auch die eines Mythos, der knapp dreißig Jahre nach der Französischen Revolution und dem Sturm auf die Bastille den Widerstand gegen den König, gegen Willkür und Unterdrückung befeuert.

Am 21. September 1822 wurden vier Unteroffiziere in Paris guillotiniert. Drei von ihnen hatten der Grande Armée Napoleons angehört. Enttäuscht von der wiederhergestellten Monarchie Ludwigs XVIII. hatten sie sich von einem Aufstandsprojekt verführen lassen, das von der Charbonnerie, einem Geheimbund der Liberalen unter der Führung des berühmten Generals La Fayette, angezettelt worden war. Die Verschwörung wurde im März 1822 in La Rochelle aufgedeckt und führte zu einem Prozess, bei dem die Anführer entkamen. Nur die Zweitplatzierten wurden verurteilt. Die Ultra-Royalisten, die jetzt das Land regieren, wollten an ihnen ein Exempel statuieren. Die Empörung war groß.

Anderthalb Jahrhunderte lang, vom Tag der Hinrichtung bis zum Zweiten Weltkrieg, wurde das Martyrium der vier Unteroffiziere von La Rochelle wiederholt, nacherzählt, verehrt und als endgültiges Argument gegen eine missbräuchliche Monarchie verwendet, natürlich von den Bonapartisten, aber auch von Republikanern aller Art.

Autor Jacques-Olivier Boudon

Herausgeber : Zusammengesetzte Pässe

Datum der Veröffentlichung 3. März 2021

Format 140 x 220 mm

Seiten : 288

Mehr Informationen hier : passes-composes.com/book/286

de_DE
Nach oben blättern