Zweihundertjahrfeier 2021
Kopie von Untitled (64)

perinaldo

Perinaldo, ein malerisches mittelalterliches Dorf, liegt auf einem Bergrücken 572 Meter über dem Meeresspiegel. Von den Terrassen, die mit jahrhundertealten Olivenbäumen, Weinreben, Mimosen und Ginster bepflanzt sind, hat man einen herrlichen Blick auf die ligurischen Alpen im Norden und auf das Meer im Süden. Napoleon soll 1797 während seines ersten Feldzugs im Château Maraldi und in der "Casa Allavena" übernachtet haben.

PerinaldoHeute

Italien

886

STANDORT

Einwohner

Napoleonische Stätten

Kopie von Kopie von Ohne Titel (81)

Die Verbindungen zwischen Napoleon und Ligurien sind zahlreich. Der erste italienische Feldzug hatte die geopolitische Ordnung der italienischen Halbinsel nachhaltig gestört, indem er den französischen Einfluss dort für fast zwei Jahrzehnte etablierte, der dort bis 1815 in unterschiedlichem Maße gedeihen sollte.

Die Region Ligurien wurde ebenfalls annektiert und gehörte von 1805 bis zum Wiener Kongress 1814 zum französischen Kaiserreich. Vor allem aber ist die Region eng mit der Geschichte Napoleons verbunden: Die Familie Bonaparte stammte aus der Stadt Sarzana in Ligurien und wanderte Ende des 15. und Anfang des 16. 

Website der Stadt Perinaldo : www.comune.perinaldo.im.it

die Stadt besuchen

de_DE
Nach oben blättern