Zweihundertjahrfeier 2021
Portoferraio_1

Portoferraio

Eine Insel, die zweite, um das Schicksal des großen Mannes zu markieren. Ein erstes Exil, aber nicht nur, weil die Insel Elba nach dem Vertrag von Fontainebleau im April 1814 zum kleinen Königreich von Napoleon Bonaparte wurde. Er blieb dort 10 Monate lang, vom 3. Mai 1814 bis zum 26. Februar 1815. Seine Verwaltung der Insel und die Errungenschaften, die er dort förderte, sind auch heute noch sehr präsent.

Portoferraio, heute

Italien

11 980

STANDORT

Einwohner

Napoleonische Stätten

Portoferraio_2

Portoferraio ist die "Hauptstadt" von Elba. Die wichtigsten Befestigungsanlagen der Stadt sind Fort Stella, Fort Falcone und Fort Anglais, das letzte Zeugnis des großen kaiserlichen Plans von Napoleon. In dem prächtigen Arsenal befindet sich der Martello-Turm bei

der Eingang zum alten Hafen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Festungen und Stützpfeiler, die ein beispielloses Verteidigungsensemble bilden, das als ein authentisches Meisterwerk der Militärarchitektur gilt.

Website der Stadt Portoferraio : www.comune.portoferraio.li.it

die Stadt besuchen

de_DE
Nach oben blättern